Individuelles Webdesign

... muss nicht teuer sein. Damit du ein Gefühl dafür bekommst, was du für einen zeitgemäßen Internetauftritt investieren musst, stelle ich dir hier zwei Pakete vor. Gern kalkuliere ich dir auch ein individuelles Angebot, wenn ich weiß, was genau du im Internet vor hast.

STARTER

PREMIUM

Persönliche Beratung

Individuelles Design

Hosting1

Smartphone-Optimierung2

Startseite

1

1

Unterseiten

2

10

CMS-Zugang3

Fotografie

Bild­bearbeitung

SEO-Optimierung4

Text­erstellung

Datenschutz (DSGVO)5

Impressum

Preis

650,- €
zzgl. MwSt.

1.500,- €
zzgl. MwSt.

Jetzt anfragen

Viel Webdesign für faires Geld

1) Hosting
Du brauchst eine Domain und Webspace bei einem Hoster. Vertragspartner bist du. Gern kann ich dir einen guten Hoster empfehlen. Liegt beides vor, dann benötige ich die Zugänge und kümmere mich darum, dass dein Webauftritt dort online erreichbar ist.

2) Responsive Webdesign
Heute greifen mehr Nutzer per Smartphone auf Websiten zu, als mit dem klassischen PC. Deswegen ist eine perfekte Darstellung mittels Responsive Webdesign auch auf dem Smartphone oder Tablet ein absolutes Muss - und wird auch von Google so erwartet und gut bewertet.

3) Selbst Inhalte bearbeiten
Dafür braucht man ein CMS, ein Content-Management-System. Das weltweit meistgenutzte CMS ist WordPress und ganz einfach zu bedienen. Dafür sorge ich mit den richtigen Einstellungen und einer kurzen Schulung.

4) Top-Position bei Google
An Google kommt heute keiner mehr vorbei, wenn er über das Internet neue Kunden gewinnen möchte. Damit Google deinen Auftritt mag und ganz weit oben rankt, braucht man eine gute Keyword-Strategie, einen technisch einwandfreien Webauftritt und SEO-optimierte Inhalte. SEO steht übrigens für Search Engine Optimization.

5) DSGVO
Ohne Beachtung der Datenschutz­grund­verordnung droht jedem Webseiten­betreiber die Abmahnung. Deswegen gehört das Thema Datenschutz bereits zum Starter-Paket unbedingt mit dazu. Als Webdesigner ist es mir jedoch gesetzlich verboten, in dieser Sache Rechts­beratung zu leisten, so dass z.B. die Texte zum Datenschutz von dir geliefert werden müssen. Frag dazu am besten deinen Datenschutz­beauftragten.